•  
  •  

Tierpsychologie - Tierpsychosomatik 

Was verstehen wir darunter?

Mit den Werkzeugen der Tierpsychologie können wir die Beziehungs- und Persönlichkeitsmerkmale der Tiere erkennen. In der Tierpsychologie ist man in den Bereichen, Erleben und Verhalten von Tieren interessiert. Die Umweltfaktoren so wie die Genetik, Epigenetik , Hormone und auch das Tiertraining sind hier ebenfalls gefragt. In der verhaltensmedizinischen Tierpsychologie betrachten wir das Tier als ganzheitliches Wesen.

Psyche-Körper-Umwelt

Ich nutze hier die ganzheitliche Verhaltensanalyse, nicht die Therapie der medizinische Probleme. Aus unterschiedlichen Blickwinkel betrachte ich die Verhaltensprobleme aus der Sicht, dass Körper und Seele eine unzertrennbare Einheit sind.

Die Frage warum verhält sich ein Tier, wie es sich verhält, steht hier im Vordergrund, so wie auch die emotionale Befindlichkeit.


Themen im Ausdrucksverhalten und in der Persönlichkeitsstruktur:
Überprüfung von Haltungsformen, Emotionen, Befindlichkeit, Erziehungskonzepten und Trainingsstrategien.
Erkennen von Wesensmerkmalen und Stressbelastungen.
Was verstehen wir unter der Schmerzpsychologie? Wie verhalte ich mich gegenüber dem Tier wenn es Schmerzen hat? Wie kann ich dem Tier helfen?





Diese Website wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google- Datenschutzrichtlinie und Terms of Service gelten.